Medizin

  1. Abtreibung
  2. Covid
  3. Dr. Gerd Reuther
  4. frische Luft
  5. Gesundheitssystem
  6. Heilung
  7. Hygiene
  8. Impfung
  9. Impfungen
  10. Keime
USA: Pfizer steckt hinter Trans-Verstümmelung von Kindern
Krankenhäuser unter Druck gesetzt

USA: Pfizer steckt hinter Trans-Verstümmelung von Kindern

Die Zunahme des Transgender-Phänomens bei Kindern, das von den USA ihren Ausgang nimmt, ist kein Zufall. Zu einem großen Teil ist sie auf den Einfluss der linksextremen "Human Rights Campaign" (HRC) zurückzuführen. Die LGBTIQ-Organisation, macht Krankenhäusern Vorgaben, wie sie noch mehr Kinder in Geschlechtsumwandlungen treiben können. Die HRC wird zu einem wesentlichen Teil von Pfizer finanziert... Weiterlesen...

Medizin im Alter: Lebensverlängerung oder häufigste Todesursache?
Die Dosis macht das Gift

Medizin im Alter: Lebensverlängerung oder häufigste Todesursache?

Angesichts eines zunehmenden Medikamentenkonsums bei gleichzeitigem Anstieg der Lebenserwartung, könnte man einen kausalen Zusammenhang vermuten. Dreist wird auch behauptet, dass etwa 40% der Zunahme unserer gestiegenen Lebenserwartung auf neue Pharmaka zurückzuführen wäre.(i) Allerdings erhöhte sich das Lebensalter bis zu den Covid-19-Genspritzen bereits seit 200 Jahren pro Jahrzehnt um ca. 2,5 Jahre.(ii) Jetzt ist das Sterbealter trotz ungebremstem Tablettenhunger in den Sinkflug gegangen. Weiterlesen...

Analyse: Kann es Pandemien überhaupt geben?
Neuer Betrug in Vorbereitung

Analyse: Kann es Pandemien überhaupt geben?

Nicht nur der Pandemie-Vertrag soll kommen. Auch eine neue Pandemie ist in Vorbereitung. Ungeachtet der Wahrscheinlichkeit, dass es wieder eines großen Betruges bedarf. Ein zugehöriges Planspiel ging bereits über die Bühne. Obskure unbewiesene Krankheitserreger sind seit Jahrzehnten in Wartestellung: Polio, Marburg & Co.. Verkannt wird dabei, dass es epidemische Infektionskrankheiten überhaupt nur gibt, wenn Gesellschaften die geeigneten Bedingungen bieten: Krieg, Not, Umweltkatastrophen und ungesunde Lebensweisen. Weiterlesen...

14 Ärzte und ein toter König: Starb Charles' Namensvorgänger durch Giftmord?
Kein heilbringender Monarchen-Name

14 Ärzte und ein toter König: Starb Charles' Namensvorgänger durch Giftmord?

Bald, am 6. Mai 2023, wird er also doch noch gekrönt, König Charles III. von England (geb. 1948). Schließlich musste er 73 Jahre als Thronfolger warten, bis er sein Amt antreten konnte. Es war entweder ziemlich mutig oder geschichtsvergessen, dass seine Mutter, die damalige Thronfolgerin und spätere Königin Elisabeth II (1926-2022), ihren Erstgeborenen auf den Namen Charles taufen ließ. Weiterlesen...

Personal-Mangel: Jetzt werben
Braindrain und Lohndumping vorprogrammiert

Personal-Mangel: Jetzt werben "Tirol Kliniken" Latinas an

Aufgrund des Personalmangels steht Österreichs Gesundheitssystem in der Krise. Die "Tirol Kliniken" setzen nun unkonventionelle Schritte und werben Mitarbeiter aus der Dritten Welt an. Mit christlichen Werten wollen sie medizinisches Personal aus Kolumbien anwerben: "Kolumbien ist wie Österreich ein katholisch bzw. christlich geprägtes Land und die Einwohner teilen somit ein vergleichbares Wertesystem", heißt es in einem Schreiben laut Medienberichten. Weiterlesen...

Medikamenten-Mangel in Österreich: Industrie fordert höhere Preise
Gesundheits-System am Sand

Medikamenten-Mangel in Österreich: Industrie fordert höhere Preise

Noch immer gibt es einen massiven Engpass bei Medikamenten in Österreich. Vor diesem Hintergrund forderte nun die Pharmaindustrie höhere Preise für Arzneimittel. Sonst könne man nicht kostendeckend produzieren und der Mangel könnte noch gravierender werden. Die Apothekerkammer hält dagegen, dass die Engpässe vielmehr den Umständen geschuldet sind, dass ohnehin kaum mehr in Europa sondern hauptsächlich in Asien produziert werden. Weiterlesen...

WEF will, dass wir Schleim-Roboter schlucken
Klaus Schwabs kranke Fantasien

WEF will, dass wir Schleim-Roboter schlucken

Würden Sie einen Schleim-Roboter schlucken? - Das will Klaus Schwabs WEF wissen. Im Video zeigt das WEF wie sich der Schleim-Roboter eigenständig bewegen, Dinge zusammensetzen und trennen kann. Geht es nach WEF, soll der Schleim-Roboter zukünftig in menschlichen Körpern zum Einsatz kommen. Weiterlesen...

Geleakter Pfizer-Forscher rastet aus:
Project Veritas deckt auf

Geleakter Pfizer-Forscher rastet aus: "Ich arbeite doch nur für einen Konzern!"

Er dachte es sei ein Date: Munter schwadronierte Pfizer-Forscher Jordon Trishtan Walker über die "Gain of Function"-Forschung in Wuhan und die lukrativen Virus-Mutationen für die Pharma-Industrie. Als er später offen von Project Veritas konfrontiert wird rastet er aus und wird gewalttätig. Er brüllt: "Ich arbeite doch nur für einen Konzern!" Weiterlesen...

Skandale auch nach Szekeres: Ärztekammer-Manager unter Betrugsverdacht
Schiefe Optik, so weit das Auge reicht

Skandale auch nach Szekeres: Ärztekammer-Manager unter Betrugsverdacht

Es kehrt einfach keine Ruhe rund um die Wiener Ärztekammer ein: Gab es unter der Führung des umstrittenen Ex-Ärztechefs Thomas Szekeres ominöse Immobilien-Deals und bedenkliche Drohgebärden gegen Kritiker des Impf-Regimes, sieht sich nun auch Johannes Steinhart, sein Nachfolger in Land und Bund, mit einem handfesten Skandal konfrontiert. Die beiden des Betrugs bezichtigten Manager operierten nämlich im Einfluss jener Kurie, der er vor seinem Aufstieg zum Ärzte-Chef vorstand... Weiterlesen...

Corona-Despot will zweite Amtszeit: Nicht schon wieder, Herr Reinhardt!
Ärztevertreter und ihr Gewissen...

Corona-Despot will zweite Amtszeit: Nicht schon wieder, Herr Reinhardt!

Der Amtsnachfolger des ehemaligen Bundesärztekammerpräsidenten Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery („Tyrannei der Ungeimpften“), der sich gerne fälschlicherweise als „Weltärztepräsident“ titulieren lässt, ist der Allgemeinarzt und „Brennerdoktor“ Klaus Reinhardt. Von ihm ist nicht bekannt, ob er ebenfalls wie Montgomery im Aufsichtsrat einer Firma sitzt, die mit Impfstoff- und Pharmaaktien handelt. Sein Umgang mit den angeblich von ihm vertretenen Ärzten ist jedoch ebenso wenig wie der seines eitlen Amtsvorgängers von mangelhafter Überheblichkeit oder fehlendem Herrenreitertum geprägt. Weiterlesen...

Gen-Spritze ins Herz: Moderna-Chef will mRNA-Fabrik auf jedem Kontinent
Impf-Katze ist aus dem Sack

Gen-Spritze ins Herz: Moderna-Chef will mRNA-Fabrik auf jedem Kontinent

Corona war nur der Probelauf: Künftig sollen mRNA-Behandlungen für jede erdenkliche Krankheit zum Einsatz kommen. Dafür hat der Pharmakonzern Moderna bereits konkrete Pläne zum Ausbau der Infrastruktur. Denn man will auf jedem Kontinent eine Fabrik bauen, um die umstrittene Technologie über den ganzen Erdball zu verteilen. Eine der nächsten Anwendungen könnte eine mRNA-Spritze gegen Herzinfarkte sein, welche direkt ins Herz gespritzt wird - was Kritiker für eine besonders dreiste Form der Geldmacherei halten. Weiterlesen...