Bernadette Conrads

Als Polit-Insider und Expertin für Innenpolitik ist die Politikwissenschaftsstudentin seit Jahren den Netzwerken der Mächtigen auf der Spur. Mutig und engagiert setzt sie sich für die Wahrheit ein und berichtet, was andere lieber verschweigen.
Kickl und Orban erfolgreich: 'Patriots for Europe' wird größte rechte EU-Fraktion
Politik
Präsentation am Montag

Kickl und Orban erfolgreich: 'Patriots for Europe' wird größte rechte EU-Fraktion

Sie könnte die drittgrößte Fraktion im EU-Parlament werden: Die Patrioten für Europa. Seit dem Aufruf von Orban (Fidesz), Kickl (FPÖ) und Babis (Tschechien, ANO) konnten bereits ausreichend Mitglieder gewonnen werden. Die Hürde für die Listengründung von 7 Mitgliedsstaaten und 25 Abgeordneten wurde bereits erreicht. Die Konstituierende Sitzung soll am Montag, den 8. Juli stattfinden. Es wird gemunkelt, dass das französische Rassemblement National nach den geschlagenen Nationalwahlen hinzustößt. Die AfD soll außen vor bleiben. Weiterlesen...

Erdogan im Berliner Olympia-Stadion: Wolfsgruß-Flashmob angekündigt
Politik
Protest gegen UEFA

Erdogan im Berliner Olympia-Stadion: Wolfsgruß-Flashmob angekündigt

Die EM ist so politisch wie noch nie. Sowohl die UEFA als auch Trainer wie Ralf Rangnick setzten auf Anti-Rechts-Statements, Regenbogen und "Diversity". Doch das Meinungsdiktat wird zum Boomerang. Denn statt Woke-Gewäsch dominieren "Ausländer Raus" und Türkischer Nationalismus den EM-Diskurs. Die Türken knicken nach der Demiral-Sperre nicht ein. Nach dem Motto "jetzt erst recht" wollen sie einen Wolfsgruß-Flashmob gegen die UEFA präsentieren. Und zu allem politisch korrekten Überdruss hat sich ein Stargast angekündigt: Türkei-Präsident Erdogan wird als VIP im Olympiastadion erwartet. Mit Ausschreitungen ist zu rechnen, die BRD-Polizei ist hochnervös. Weiterlesen...

Tomasz Froelich (AfD) arbeitet an neuer EU-Fraktion: An Remigration ist nichts falsch
Politik
Entwicklungshilfe als Schlüssel

Tomasz Froelich (AfD) arbeitet an neuer EU-Fraktion: An Remigration ist nichts falsch

Tomasz Froelich ist neuer Abgeordneter der AfD im EU-Parlament: Er ging für die JA ins Rennen. "Der Status" sprach exklusiv mit ihm über seine Ziele. Nach der Ausgrenzung durch Le Pen arbeitet die AfD an der Gründung einer neuen Fraktion auf EU-Ebene. Froelich ist guter Dinge. Sein Ziel als MEP: Für Remigration auf EU-Ebene eintreten. Der Schlüssel für erfolgreiche Rückführungen liege in der Kontrolle der Entwicklungshilfe, erklärt Froelich gegenüber dem Status. Auch zu Transatlantikern wie Meloni fand Froelich klare Worte: "Ich sag immer, schlimmer als eine linksliberale Regierung, die linksliberale Politik macht, ist eine rechte Regierung, die linksliberale Politik macht." Weiterlesen...

'Heiße Schnauze': Anschober schreibt über Impftermin aus Sicht seines läufigen Hundes
Soziales
Infantilität des Bösen

'Heiße Schnauze': Anschober schreibt über Impftermin aus Sicht seines läufigen Hundes

"Ist der Junie krank?": Diese Frage beschäftigte den Ex-Gesundheitsminister sehr. Er beschrieb aus Sicht seines Hundes, wie diesen erst Durchfall, dann Appetitlosigkeit geplagt haben. Anschober selbst sorgte sich aber offenbar vor allem um den Impftermin des Vierbeiners. Dieser konnte natürlich trotz aller Misslichkeiten vonstatten gehen. Junior sei nur läufig, denn: "Das Laki von den Hündinnen riecht soooo gut" Weiterlesen...

Nach 3 Todesfällen: FDA bremst Biontech-Studie mit Krebs-Impfung
Gesundheit
Grobe Sicherheitsbedenken

Nach 3 Todesfällen: FDA bremst Biontech-Studie mit Krebs-Impfung

Das Corona-Business schüttelt nichts mehr ab. Biontech befasst sich nun wieder mit seinem ursprünglichen Unternehmensgegenstand: Der Erforschung von mRNA-Krebsmedikationen. Ugur Sahin zeigte sich vor einem Monat noch optimistisch: Die Fortschritte in der Krebstherapie würden große Hoffnung machen. Er sprach von Sterberaten von "unter fünf Prozent". Jetzt wird bekannt: Nach drei Todesfällen bremst die amerikanische FDA die klinische Studie mit einem neuen mRNA-Präparat an Menschen ein. Weiterlesen...

Ukrainische Top-Journalistin: 'Selenski ist Agent des Kremls'
Welt
Putin lachte über seine Ukrainer-Witze

Ukrainische Top-Journalistin: 'Selenski ist Agent des Kremls'

Die ukrainische Fernseh-Journalistin Diana Panchenko sorgt für Furore. Sie behauptet: Selenski ist ein Agent des Kremls. 10 Jahre habe er in Russland gearbeitet, seine Gefolgsleute seien allesamt Russen. In Moskau machte er sich über die Ukrainer lustig und verglich sie mit deutschen Pornodarstellerinnen, die es sich "von allen besorgen lassen". Er habe Frieden versprochen und den Krieg gebracht. Heute stünden nur noch 15% der Ukrainer hinter Selenski. Das Geld des Westens fließe in die Luxus-Immobilien seiner Familie und seiner Nomenklatura, während die Ukrainer am Schlachtfeld verheizt werden, so Panchenko. Weiterlesen...

Interview mit Martin Kohlmann (Freie Sachsen): Gelingt am Sonntag der 'Säxit'?
Politik
Österreich als Vorbild für Souveränität

Interview mit Martin Kohlmann (Freie Sachsen): Gelingt am Sonntag der 'Säxit'?

Während Europa im EU-Wahlfieber ist, finden in Sachsen am Sonntag auch die Kommunalwahlen statt. Und alles schaut auf die Freien Sachsen. Sie wollen in möglichst viele Rathäuser einziehen und ihren Protest von der Straße in die Parlamente tragen. Ihr Ziel: Der "Säxit", der Ausstieg aus der BRD, das Ende der Unterdrückung. Der Status sprach am Freitag exklusiv mit Martin Kohlmann von den Freien Sachsen. Weiterlesen...

Hauser zum WHO-Weltkongress: Teilerfolg – Pandemie-Vertrag vorläufig vertagt
Welt
Der Kampf geht weiter

Hauser zum WHO-Weltkongress: Teilerfolg – Pandemie-Vertrag vorläufig vertagt

Am 1. Juni ging der 77. WHO-Weltkongress zu Ende. Die gute Nachricht: Der Pandemie-Vertrag konnte vorerst nicht beschlossen werden. Zu groß waren die Unstimmigkeiten, zu häufig musste nachverhandelt werden, zu spät war die WHO mit ihrem Diktatur-Paket für ihren eigenen Fristenlauf dran. Das liegt auch am entschlossenen Widerstand der Kritiker. Österreichs Mut-Politiker Gerald Hauser, der wie kaum ein anderer gegen den WHO-Pandemievertrag kämpft, erklärt wie es weitergeht. Weiterlesen...

Mit 'hässlichen Bildern' in den Umbruch: Wer von der Islam-Eskalation profitiert
Politik
BRD-Deutschland destabilisiert

Mit 'hässlichen Bildern' in den Umbruch: Wer von der Islam-Eskalation profitiert

Während sich Islam-Kritiker Stürzenberger notoperiert von den Stichverletzungen erholt, schwebt ein BRD-Polizist in Lebensgefahr. Und alle die sonst schweigen, müssen sich äußern. Der islamistische Anschlag scheint in jenem Deutschland 2024, das "Ausländer raus" gerade wieder sag- und singbar macht, zur Zäsur werden. Erinnerungen an Benno Ohnesorg werden wach. Innenministerin Faeser rückt rechtfertigend aus. Das System scheint zu schwanken. Doch wer profitiert? Weiterlesen...

Messer-Attacke auf Islam-Kritiker Stürzenberger – Polizei hielt falschen Mann fest
Welt
Mannheim

Messer-Attacke auf Islam-Kritiker Stürzenberger – Polizei hielt falschen Mann fest

Messerattacke in Mannheim: Ein Migrant attackierte den bekannten Islam-Kritiker Michael Stürzenberger schwer mit einem Messer. Dieser wurde durch vier Stiche verletzt und befindet sich nun im Krankenhaus. Fatal: Die Polizei rang zuerst einen Unterstützer Stürzenbergers nieder. Dadurch hatte der Messer-Migrant freies Spiel, um einem Polizisten in den Nacken zu stechen. Erst ein Schuss konnte den Täter stoppen. Der Zustand der Opfer ist unklar. Das Motiv für die Tat: Wahrscheinlich Islamismus. Weiterlesen...

Mehr zur Stiftung, über die Schilling keine Mafia-Vorwürfe verbreiten darf
Politik
Mächtige Bohrn Menas

Mehr zur Stiftung, über die Schilling keine Mafia-Vorwürfe verbreiten darf

"Der Status" wies in der Causa Schilling als erstes Medium auf die Bohrn Mena Stiftung hin, die im Zentrum der Affäre steht. Schilling unterschrieb eine Unterlassungserklärung, in der sie beschwor, nicht weiter zu behaupten, die Stiftung agiere "wie die Mafia". Die Behauptung ist eine der zentralen "Lügen", die der grünen Spitzenkandidatin nachgesagt werden. Und sie war selbst für die Stiftung tätig. Doch worum handelt es sich bei der Bohrn Mena Stiftung wirklich? Weiterlesen...

NATO gegen SOZ-Militärbündnis: Wer stärker ist, wer schwächer ist
Welt
Rüsten für den Dritten Weltkrieg

NATO gegen SOZ-Militärbündnis: Wer stärker ist, wer schwächer ist

Im Weltkriegsgeknister wird die Stärke der NATO oftmals mit der Militärkraft Russlands gegenübergestellt. Das Ergebnis soll im Westen zufrieden stellen: Russland verfügt über weniger Manpower und Waffen als die NATO. Doch wie nicht erwähnt wird, über mehr Atomsprengköpfe. Und: Der Vergleich hinkt. Denn das Militärbündnis der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) wird meist ignoriert. Dabei ist es neben der NATO der mächtigste Player weltweit und vertritt – angeführt von Russland und China – 40 % der Weltbevölkerung! Doch wie stark ist das SOZ im Vergleich zur NATO? Der Status präsentiert die wesentlichen Statistiken. Weiterlesen...

Bei Angriff mit westlichen Waffen: Russland droht mit Atombombe auf Europa
Welt
3. Weltkrieg

Bei Angriff mit westlichen Waffen: Russland droht mit Atombombe auf Europa

Großbritanniens Verteidigungsminister David Cameron drohte mit Angriffen auf Russland. Gestern setzte die Atommacht eine Übung mit nicht-strategischen Nuklear-Waffen an der ukrainischen Grenze an. Großbritanniens Botschafter wurde in Moskau am Montag über die Folgen eines Angriffs auf russisches Territorium mit britischen Waffen aufgeklärt. Ein Atomschlag gegen London würde folgen. Putin erklärte: "Wenn sich jemand dazu entscheidet, Russland zu zerstören, haben wir das legale Recht, zu antworten. Ja, es wäre für die Menschheit ein globales Desaster. Doch als Russe stellt sich die Frage: Wozu brauchen wir eine Welt ohne Russland?" Weiterlesen...

Sucharit Bhakdi und Gerald Hauser: 'Die Freiheit siegt!'
Corona
CORONA-SYMPOSIUM

Sucharit Bhakdi und Gerald Hauser: 'Die Freiheit siegt!'

Initiator Gerald Hauser zeigte sich stolz über die gelungene Veranstaltung und bedankte sich für die Unterstützung. Allen voran bei FPÖ-Chef Herbert Kickl, der das Symposium am Freitag eröffnete. Mehr als 1.000 Interessierte nahmen daran Teil und zeigten heftige Emotionen. Die Redebeiträge zeigten klar, so Hauser: "Es ist Hochverrat, was hier begangen wurde!" Weiterlesen...

CORONA-SYMPOSIUM: Medien und Pandemien - Wie wir unterdrückt werden
Corona
Dr. Reuther und AfD-Gründer Renner

CORONA-SYMPOSIUM: Medien und Pandemien - Wie wir unterdrückt werden

Der Status-Gastautor und Experte Dr. Gerd Reuther zeigte auf dem Corona-Symposium der FPÖ auf, wie die Eliten seit jeher Pandemien und Seuchen zur Kontrolle und Unterdrückung der Bevölkerung nützen. Der Mitbegründer der AfD, Martin Renner, machte Mut: Gegen die PsyOps des Systems müsse man mit Humor ankämpfen. Der Politiker demaskierte das Zusammenspiel zwischen Politik und Medien: "Die vierte Gewalt hat sich abgeschafft". Weiterlesen...