Medien

  1. 1. Juli
  2. 1000 und eine Nacht
  3. Abschaffung
  4. Abschiebhaft
  5. Akademikerball
  6. Alexander Wrabetz
  7. Alternative Medien
  8. Anti-Globalismus
  9. Antifa
  10. Antisemitismus
Waldvilla-Affäre in Innsbruck: Jetzt wird Grünen-Politikerin zum Opfer stilisiert...
Irre Verdrehung der Tatsachen

Waldvilla-Affäre in Innsbruck: Jetzt wird Grünen-Politikerin zum Opfer stilisiert...

Wenige Tage vor der Gemeinderatswahl in Innsbruck hat ein Skandal die Landeshauptstadt fest im Griff: Denn die Grünen-Politikerin Janine Bex sicherte sich zum Schleuderpreis ein Domizil in bester Lage im Innsbrucker Stadtwald, durch die Rodung für einen ausreichend breiten Zufahrtsweg durfte sich der Wert der Immobilie nun vervielfachen. Ungeachtet der äußerst schiefen Optik kommt's nun aber zur Umkehr der Verantwortung: Denn plötzlich soll die Dame Opfer von "Gewalt an Frauen" und von "Hetzern und Spaltern" sein... Weiterlesen...

Erwischt: So dreist manipuliert Lückenpresse gegen Kickl & FPÖ
Text-Bild-Schere mal ganz wörtlich...

Erwischt: So dreist manipuliert Lückenpresse gegen Kickl & FPÖ

Was nicht passt, wird eben passend gemacht: In den letzten Tagen griffen die Mainstream-Medien gleich mehrfach tief in die Trickkiste, um die FPÖ und ihren charismatischen Parteichef Herbert Kickl unter der Gürtellinie "anzuschießen". Man schneidet Parteitagsreden, um sie aus dem Kontext zu zerren oder benutzt sogar Bilder, welche eine ÖVP-Ministerin mit Wladimir Putin zeigen, um die Freiheitlichen zur "Russen-Partei" zu stempeln. Nach dem Prinzip: Wir lügen ja nicht, wir lassen nur den Großteil der Wahrheit weg... Weiterlesen...

Leitmedien lieben Habeck: Wenn der 'Fährenflüchtling' zum Kanzler erkoren wird...
Alle 11 Min. verliebt sich ein Journalist...

Leitmedien lieben Habeck: Wenn der 'Fährenflüchtling' zum Kanzler erkoren wird...

Noch vor nicht allzu langer Zeit, als ich aktiv im Berufsleben stand, war es eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass man als Journalist vor allem zu den Regierenden eine Distanz wahrt - und sich vor allem nicht als persönlicher oder institutioneller Steigbügelhalter instrumentalisieren lässt. Natürlich wissen wir mittlerweile, dass dieses Credo von den Leitmedien über den Haufen geworfen wurde. Trotzdem ist es immer wieder erstaunlich, wie offensichtlich sich manche Presseschaffende an das Establishment anbiedern. Weiterlesen...

Produkt-Launch am 8. August: ZDF-Moderatorin wittert Nazi-Code bei Musk
Überall sieht sie Rechtsextreme...

Produkt-Launch am 8. August: ZDF-Moderatorin wittert Nazi-Code bei Musk

Wir schreiben das Jahr 2024, die ganze Öffentlichkeit ist vom Rechtsruck vereinnahmt. Die ganze? Nein, ein kleiner, mit nur wenigen unnötigen Milliarden aufgefetteter Staatsfunk leistet unermüdlich Widerstand gegen die allumfassende Renazifizierung Deutschlands. Einer ganz großen Sache auf der Spur ist nun ZDF-Journalistin Dunja Hayali. Wo andere längst im Dickicht des rechtsextremen deutschen Waldes aufgegeben hätten, hat sie nun im Vorstellungsdatum von Musks neuestem Projekt am 8. August einen versteckten Nazi-Code entdeckt. Eine Glosse. Weiterlesen...

Nur noch ein Ei pro Woche: RBB will Deutsche umerziehen - wegen Klima
Bürger sollen sich am Esstisch schämen

Nur noch ein Ei pro Woche: RBB will Deutsche umerziehen - wegen Klima

Unter dem Klima-Deckmäntelchen will man die Deutschen in allen Teilbereichen des Lebens umerziehen - und der Staatsfunk macht dabei eifrig mit. Autofahren ist böse, eine fossile Heizung in der Mietkaserne sowieso, selbst Blumengießen soll angeblich "klimaschädlich" sein. Besonders gerne versucht man's allerdings beim Essen: Nach Fleisch und Milchprodukten werden nun Eier als böses Nahrungsmittel dargestellt. Die Deutschen sollen ihren Eierkonsum demnach um bis zu 80% einschränken. Weiterlesen...

Ob ARD oder ZDF: Das Ringen um die größte Volksverdummung ist voll im Gange!
Haltungsjournalismus statt Fakten

Ob ARD oder ZDF: Das Ringen um die größte Volksverdummung ist voll im Gange!

Es ist der durch innere Zwänge viel zu lange auf dem Dampfdrucktopf des ÖRR gehaltene Deckel, der sich durch das Manifest von Mitarbeitern nun endlich hebt. Die von den Kollegen in aller Schonungslosigkeit und Klarheit formulierten Missstände stehen nicht nur für unsere zwangsfinanzierten Fernsehsender und Radioprogramme, sondern stellvertretend für nahezu alle Leitmedien, die in den vergangenen Jahren in einer dramatischen Geschwindigkeit einen kollektiven Linksdrall vollzogen haben - und sich von den Herrschenden zu einem homogenisierten und eingeebneten Informationsmonopol überreden ließen. Weiterlesen...

Allgäu: Syrer - pardon, Mann - sticht Mädchen (4) im Supermarkt nieder
Irre Medienposse um Brutalo-Angriff

Allgäu: Syrer - pardon, Mann - sticht Mädchen (4) im Supermarkt nieder

Der nächste brutale Fall von importierter Messer-Gewalt erschüttert Deutschland: Im beschaulichen Wangen im Allgäu stach ein Syrer (34) auf ein ihm offenbar unbekanntes, vierjähriges Mädchen ein - am helllichten Tag, mitten im Supermarkt. Das Kind musste ins Krankenhaus gebracht werden. Währenddessen fallen die Mainstream-Medien wieder einmal damit auf, in den Überschriften von einem "Mann" als Täter zu sprechen. Eine besonders irre Posse lieferte dabei die "Bild". Weiterlesen...

Manifest für Meinungsvielfalt: Staatsfunk-Mitarbeiter kritisieren eigene Berichterstattung
Angst um Job und Flucht nach vorn?

Manifest für Meinungsvielfalt: Staatsfunk-Mitarbeiter kritisieren eigene Berichterstattung

In Deutschland wird die Debatte über den ÖRR immer lauter. Nicht nur einzelne Bundesländer wollen die geplante Gebührenerhöhung nicht mittragen und verlangen Reformen, ein Ende der Privilegien und ein Sparprogramm. Nun melden sich in einem Manifest auch Mitarbeiter des Staatsfunks zu Wort. Sie kritisieren mangelnde Pressefreiheit und Ausgewogenheit des Programms. Es wirkt aber auch, mit der Forderung nach einem "neuen unabhängigen Staatsfunk", wie der erbärmliche Versuch einer Rechtfertigung, um den eigenen Job zu retten. Weiterlesen...

Video deckt auf: ZDF löschte etliche Artikel zu Impf-Wirksamkeit
Selektive Vertuschung oder Gesetz...?

Video deckt auf: ZDF löschte etliche Artikel zu Impf-Wirksamkeit

Aktuell kursiert ein Video in sozialen Medien, das dokumentiert, wie gleich mehrere Artikel zur Wirksamkeit der experimentellen mRNA-Spritzen auf der Homepage des ZDF nicht mehr abrufbar sind. Offiziell wird dies auf der "Fehlerseite" mit gesetzlichen Verpflichtungen zur Löschung argumentiert. Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich: Die Zeitspanne, nach welcher entsprechende ZDF-Artikel gelöscht werden, erscheint in Wahrheit recht willkürlich. Und umgekehrt sind ältere Beiträge mit fehlerhaften Infos weiter im Netz... Weiterlesen...

Neuer Irrsinn der Grünen: Auch wahre Tatsachen sollen 'Desinformation' sein
Grüne Gefahr für Informationsfreiheit

Neuer Irrsinn der Grünen: Auch wahre Tatsachen sollen 'Desinformation' sein

Was nicht passt, wird passend gemacht. Dazu bastelt man in ganz Europa unter der Schirmherrschaft der EU an neuen und weitreichenden Zensurgesetzen, wie dem DSA ("Digital Services Act") und weiteren Maßnahmen, um die Meinungsfreiheit einzuschränken. Man will jede abweichende Meinung unter dem Deckmantel "Fake News" oder angeblicher "Desinformation" bekämpfen. Doch die Grünen in Deutschland offenbarten nun, wohin die Reise geht: Nach ihrer Ansicht können auch Fakten angeblich Desinformation sein. Weiterlesen...

Steam sperrt anti-globalistisches PC-Spiel: Entwickler vermutet Polit-Zensur
Für deutsche Nutzer unzugänglich

Steam sperrt anti-globalistisches PC-Spiel: Entwickler vermutet Polit-Zensur

Mit ihrem zweiten Spiel "The Great Rebellion" erzielte die dissidente Spieleschmiede "Kvltgames" erneut einen Achtungserfolg: Die Downloads übersteigen jene der allermeisten Indie-Spiele, die Reaktionen sind auch wegen des fesselnden Gameplays nahezu durchwegs positiv. Nun scheint es allerdings, dass den Zensoren der virtuelle Kampf gegen eine technokratische Globalisten-Diktatur sauer aufstößt. Denn seit heute Freitag ist das Spiel ausschließlich für deutsche Steam-Nutzer nicht mehr erhältlich, was einige Fragen aufwirft... Weiterlesen...

Nipah: Virologe schürt Pandemie-Panik um nächstes Wuhan-Virus
Immer wieder neue 'Todesseuchen'

Nipah: Virologe schürt Pandemie-Panik um nächstes Wuhan-Virus

Quasi im Wochentakt bläuen die System-Experten uns ein, dass die nächsten angeblichen Todesseuche bestimmt kommt. Diesmal ist's Impf-Fanatiker Florian Krammer, der kürzlich zur Gastprofessor an der Wiener MedUni berufen wurde und im Sold von Pharmakonzernen, Gates-Stiftung und US-Regierung steht. Er soll uns auf das angeblich besonders tödliche Nipah-Virus einstimmen, das natürlich wieder einmal von Fledermäusen stammen soll. Brisantes Detail am Rande: Auch an diesem fand umstrittene "Gain of Function"-Forschung im berüchtigten Wuhan-Labor statt.... Weiterlesen...

'Schlumpf-Stasi' legt nach: Systempresse drischt mit Nazi-Keule auf Schülerin (16)
Konzertierte Hetzkampagne

'Schlumpf-Stasi' legt nach: Systempresse drischt mit Nazi-Keule auf Schülerin (16)

Der Polizeieinsatz in einem Gymnasium in Mecklenburg-Vorpommern entsetzte ganz Deutschland: Wegen ihrem Bekenntnis zur deutschen Heimat und einem Schlumpf-Video mit Pro-AfD-Botschaft alarmierte der Direktor die Polizei. Diese marschierte in der Schule ein, holte Loretta (16) aus dem Unterricht und erteilte ihr eine Gefährderansprache. Nachdem das Mädchen und ihre Mutter die Gesinnungsjagd kritisierten, ernteten sie eine Welle der Solidarität aus dem Volk. Doch im "freiesten Deutschland aller Zeiten" darf das nicht sein. Die Systempresse klatscht nun Hetz-Artikel hinterher, in denen etwa eine sportliche Kleidungmarke aus Norwegen zum Nazi-Code umgedeutet wird - kein Witz! Weiterlesen...

Trump und das 'Blutbad': ORF & Co. verbreiten irre Fake-Propaganda
Vorwahlkampf mit unlauteren Mitteln

Trump und das 'Blutbad': ORF & Co. verbreiten irre Fake-Propaganda

Die US-Präsidentschaftswahl im November, bei der es zur Neuauflage des Duells zwischen Joe Biden und seinem Amtsvorgänger Donald Trump kommen dürfte, wirft ihre Schatten voraus. Denn für den polit-medialen Komplex gilt Trump als Gottseibeiuns, während man dem glücklosen, aber steuerbaren Biden zu weiteren vier Jahren im Weißen Haus verhelfen will. Dabei greift man nun auf einen aus dem Kontext gerissene Sager zurück, wobei ORF & Co. beim Verbreiten der Falschnachrichte mittendrin statt nur dabei sind. Weiterlesen...

System fassungslos: Weil Musk die Sellner-Abschiebung hinterfragt
Zwischen Spott und Entgeisterung

System fassungslos: Weil Musk die Sellner-Abschiebung hinterfragt

Die Aufregung über das, was am Samstag in der Schweiz geschah, führt zu hitzigen Debatten im polit-medialen Raum. Dort stürmte die Polizei eine Veranstaltung, nahm den patriotischen Aktivisten und Buchautor Martin Sellner fest - und ordnete schließlich an, dass dieser den Kanton Aargau verlassen müsse. Sogar Twitter/X-Eigentümer Elon Musk hinterfragte die Rechtmäßigkeit der Maßnahme auf Twitter. Die "üblichen Verdächtigen", die lieber über die Abschiebung spotten wollten, versetzte dies reihum in Schnappatmung. Weiterlesen...