Meinung

  1. Abschiebehaft
  2. Aliens
  3. Annalena Baerbock
  4. Annecy
  5. Ärztevertretung
  6. Asylant
  7. Atomkrieg
  8. Ausrottung
  9. Berlin
  10. Besuch
Haltungsjournalisten am Anschlag: Ja, darf denn der Postbote die AfD wählen?!
Betreutes 'Demokratie'-Denken

Haltungsjournalisten am Anschlag: Ja, darf denn der Postbote die AfD wählen?!

Wehe das Volk akzeptiert nicht, wie glorreich die Regierung ist und wählt die "falsche" Partei! Dann kommt der Haltungsjournalist ins Spiel. Die freie demokratische Willensbildung wird zum Fremdwort, die Propaganda-Maschinerie angeworfen. Dies geht so weit, dass man auf die Angst der Menschen vor einer Kündigung abzielt, wenn sie nicht dem Altparteienkartell zu Füßen liegen. Dennis Riehle rechnet mit den Schiefständen einer "vierten Macht" ab, die nicht mehr als Korrektiv, sondern als Lautsprecher der Mächtigen agiert. Weiterlesen...

Nehammer ohne 'Cojones': Kastrierter Kanzler hält an 'Verfassungsbrecherin' fest
Hunde die bellen, beißen nicht...

Nehammer ohne 'Cojones': Kastrierter Kanzler hält an 'Verfassungsbrecherin' fest

Direkt, nachdem die grüne Klimaministerin Leonore Gewessler mutmaßlich verfassungsbrüchig in Luxemburg die nötige Mehrheit für ein irres Gesetz aus dem EU-"Green Deal" beschaffte, drohte die ÖVP mit "Konsequenzen" und bekundete die Absicht, die grüne Ministerin wegen Amtsmissbrauchs anzuzeigen. Doch die sprichwörtlichen "Cojones", dem Bundespräsidenten ihre Entlassung vorzuschlagen, hat man nicht. Mit heruntergelassenen Hosen lässt sich Nehammer vom kleinen Koalitionspartner auf offener Bühne politisch kastrieren. Man hält Gewessler für eine Verbrecherin, will aber trotzdem weiter mit ihr zusammenarbeiten. Wie sich das ausgeht, weiß man wohl nur in der Lichtenfelsgasse. Weiterlesen...

18,36 Euro für 'individuellen Vorteil': Wackelt die Finanzierung der Staatsmedien?
Karlsruhe zweifelt an Auftragserfüllung

18,36 Euro für 'individuellen Vorteil': Wackelt die Finanzierung der Staatsmedien?

Eigentlich sind die Gerichte in Deutschland in diesen Tagen vor allem für negative Überraschungen gut. Viele Menschen empfinden die Judikative in unserem Land mittlerweile zu kuschelig im Umgang mit Tätern - und verstehen viele Entscheidungen nicht, die im Namen des Volkes verkündet werden. Die Vergleichbarkeit, Nachvollziehbarkeit und Schlüssigkeit von Urteilen scheint keine Priorität mehr zu haben. Und auch die Unabhängigkeit steht auf dem Spiel. Allerdings gibt es auch positive Ausreißer, was aktuell die obersten Verwaltungsrichter eindrücklich bestätigen. Weiterlesen...

Altparteien spalteten das Volk mit Krisen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten
Hass & Missgunst kein Naturgewächs

Altparteien spalteten das Volk mit Krisen: Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Dass wir in Deutschland mittlerweile nicht nur zu Wahlkampfzeiten ein raues Klima wahrnehmen - das nichts mit der CO2-Konzentration in unserer Atmosphäre zu tun hat, sondern mit dem Umstand einer immer größeren Rivalität von politischen Gegnern, weltanschaulichen Gruppen und egozentrischen Persönlichkeiten -, erahnt man spätestens bei den Statistiken, die beispielsweise der Bundestag wiederkehrend über die Angriffe auf Amts- und Mandatsträger veröffentlicht. Eine Stimmung aus Argwohn, Missgunst und Hass hat sich in der Bundesrepublik breitgemacht - und man könnte wahrscheinlich ganze Bücher mit dem Erörtern der multifaktoriellen Genese dieser Entwicklung füllen. Weiterlesen...

Leitmediale Hysterie: Sylt-Psychose entlarvt das 'deutsche Irrenhaus'
Verschobene Prioritäten im Dauerwahn

Leitmediale Hysterie: Sylt-Psychose entlarvt das 'deutsche Irrenhaus'

Der Weltuntergang wäre harmloser als das, was einige betrunkene Jugendliche an einer Strandbar auf Sylt an zweifelsohne platten Parolen in eine Kamera gegrölt haben. Zumindest scheinen wir aus Sicht einer nicht nur hysterisch, sondern gleichsam paranoid anmutenden Medienlandschaft offenbar näher an 1933 als an 2025 - und haben bei der Betrachtung der kursierenden Videos möglicherweise nicht nur ein Pony, sondern vielleicht sogar einen Diktator aus der Vergangenheit entdeckt. Denn mit Rationalität hat all das nichts mehr zu tun. Weiterlesen...

'LGBTIQ' als Monstranz: Mit dem Regenbogen gegen den sozialen Frieden
Auch patriotischen Schwulen zu bunt

'LGBTIQ' als Monstranz: Mit dem Regenbogen gegen den sozialen Frieden

Mittlerweile gibt es in Deutschland so viele Gedenktage wie Meldestellen gegen Hass und Hetze. Und so erinnert man sich mittlerweile jedes Jahr im Mai nahezu theatralisch daran, unter welch arglistiger Diskriminierung Menschen der LGBTIQ-Bewegung auch im 21. Jahrhundert leiden müssen. Was einst noch als Mahnung gedacht war, Homophobie zu verurteilen, entpuppt sich mittlerweile als Schaulaufen um den schönsten Regenbogen. Weiterlesen...

Deutschland als Lachnummer: Ampel-Imperialismus zum Fremdschämen
An diesem Wesen wird keine Welt genesen

Deutschland als Lachnummer: Ampel-Imperialismus zum Fremdschämen

Die Fantasie unserer Regierung reicht weit darüber hinaus, die Bundesrepublik in absehbarer Zeit mit einem Wirtschaftswunder zu beglücken - und neuerlich blühende Landschaften zu erschaffen. Sie geht in ihrer völligen Verblendung sogar davon aus, dass unsere angestoßene Transformation ein Vorbild oder gar Exportschlager für die ganze Welt sein könnte. Scheuklappen und Ohrstöpsel müssen schon ziemlich fest anliegen, um nicht mitbekommen zu haben, dass sich mittlerweile der gesamte Globus über uns scheckig lacht. Weiterlesen...

Musterdemokraten empört: Wenn bei Sylt die Nazi-Sonne im Meer versinkt...
Deutschland den Guten, Abweichler raus

Musterdemokraten empört: Wenn bei Sylt die Nazi-Sonne im Meer versinkt...

Deutschland hat ein Problem mit seiner Geschichte: Überall marschieren die braunen Bataillonen auf, singen volksverhetzende Lieder und stören damit das völlig reibungsfreie Zusammenleben in Ampel-Schlaraffenland. Hoch im Norden, ein paar Meilen vom einstigen Hermann-Göring-Koog entfernt, trällert die faschistische Studenten-Elite schändliches braunes Gedankengut. Da müssen nun alle zusammenstehen: Mit Kalifaten könnte man noch leben, aber bei besoffenen jungen Leuten hört einfach der Spaß auf. Eine Glosse. Weiterlesen...

Schwab will (halb) abdanken: Kein Grund für Jubel - das WEF-System bleibt
Wachablöse ohne Umschwung

Schwab will (halb) abdanken: Kein Grund für Jubel - das WEF-System bleibt

"Der König ist tot, lang lebe der König": Das geflügelte Wort aus der Geschichte der Monarchien illustriert die Kontinuität im System, - neue Regenten bedeuten nicht zwingend eine Änderung der Marschrichtung. Wenn der quicklebendige WEF-Gründer Klaus Schwab nun mit dem Gedanken spielt, sich aus dem operativen Geschäft zurückzuziehen und das Szepter an einen Thronfolger zu übergeben, ist das kein Zeichen einer Palastrevolte, eines Kurswechsels oder gar einen Umsturzes in den Machtverhältnissen des globalistischen Komplexes. Jubel, weil der "Great Reset"-Architekt genug hat, ist zwar menschlich verständlich, allerdings letztendlich fehl am Platz, zumal es nur ein Teil-Rückzug ist. Weiterlesen...

Ob Merz, Wüst oder Söder: Alter Wein in neuen, schwarz-grünen Schläuchen
Brandmauer einreißen statt Horror-Ehe!

Ob Merz, Wüst oder Söder: Alter Wein in neuen, schwarz-grünen Schläuchen

Mittlerweile steht einigermaßen unverhohlen fest: Die Chancen für eine Koalition aus Unionisten und Ökologisten nach der nächsten Bundestagswahl sind so groß wie nie. Denn die beiden aussichtsreichsten Kandidaten der CDU für die Kanzlerkandidatur haben sich mittlerweile eindeutig festgelegt und bekennen sich zu einer politischen Liebesheirat mit Annalena Baerbock und Ricarda Lang. Weiterlesen...

Plumper geht’s kaum noch: Wie sich 'Bild' eine Scheinwelt über die AfD bastelt!
Irre Springer-Hetze gegen Opposition

Plumper geht’s kaum noch: Wie sich 'Bild' eine Scheinwelt über die AfD bastelt!

Herzlichen Glückwunsch an die BILD-Zeitung! Sie hat es wieder mal geschafft, das ihr durch die Bevölkerung zugestandene Niveau an Intellektualität, Sachlichkeit und Glaubwürdigkeit nochmals drastisch zu unterschreiten. Wenn sich ihr Kommentator aktuell an einer Vielzahl von Skandalen abarbeitet, die nach seiner Auffassung den Anti-Patriotismus der AfD belegen, so scheint man in der Redaktion noch ein Stück weiter in die tiefsten Niederungen eines rückgratlosen, verwerflichen und dreisten Gossen-Journalismus vorgedrungen zu sein, der sich der Verbreitung von Falschbehauptungen, Desinformation und Lügen nicht nur zu schade ist - sondern gar noch stolz darauf scheint. Weiterlesen...

Wählertäuschung in Innsbruck: Anzengruber macht Waldvilla-Bex zu Bau-Stadträtin
Mitte-Links-Koalition des Horrors

Wählertäuschung in Innsbruck: Anzengruber macht Waldvilla-Bex zu Bau-Stadträtin

Wohl auch in der Hoffnung, er möge eine bürgerliche Mitte-Rechts-Koalition schmieden, um die skandalträchtigen Grünen aus den Entscheidungen der Stadtpolitik möglichst weit draußen zu halten, gaben viele Innsbrucker dem langjährigen Ex-Almwirten, Ex-Stadt-Vize & "ÖVP-Rebell" Johannes Anzengruber das Vertrauen, wodurch dieser den bisherigen grünen Bürgermeister Georg Willi in der Stichwahl ausstach. Doch nun holte er SPÖ & Grüne in die Stadtkoalition, verteilte amtsführenden Ressorts nur an die Listen der neuen "Caprese-Koalition". Mit Janine Bex wird ausgerechnet jene Politikerin ein Regierungsamt haben, die kurz vor der Wahl mit ihrem neuen Domizil im Wald für einen Skandal sorgte. Weiterlesen...

Die Corona-Impfpolitik war der Testballon für die aktuelle Repression
Spaltung der Gesellschaft

Die Corona-Impfpolitik war der Testballon für die aktuelle Repression

Über die schwere Schuld, die die Regierung gegenüber dem Volk hat, wird weiter geschwiegen. Die Leidensfähigkeit der Deutschen wurde mit den Corona-Maßnahmen abgeklopft und sukzessive erhöht. Die Impfgeschädigten werden eiskalt sitzen gelassen – diese Erfahrung musste auch "Der Status"-Gastautor Dennis Riehle persönlich machen. Doch Corona war erst der Anfang: Das Teile-und-Herrsche-Prinzip wird auch im angeblichen "Kampf gegen Rechts" weiter vorangetrieben. Weiterlesen...

Bürgergeld für Bürger, für deutsche Staatsbürger!
Entglittene Solidarität

Bürgergeld für Bürger, für deutsche Staatsbürger!

In schwierigen Zeiten hat der Populismus einigermaßen gute Chancen, in der Bevölkerung zu verfangen. Und so ist es auch nicht wirklich verwunderlich, dass viele Menschen im Augenblick auf Forderungen überaus positiv reagieren, die sich beim ersten Hinhören allzu vernünftig, konsequent und hehr anhören - aber wie so oft einigermaßen kurzsichtig daherkommen. Weiterlesen...

Gegen 'Hass & Hetze': Zensorin kokettiert mit Total-Überwachung im Netz
Ein Flecken Totalitarismus...

Gegen 'Hass & Hetze': Zensorin kokettiert mit Total-Überwachung im Netz

Nachdem ich eigentlich glaubte, dass es zu den "Berufsbildern" des Influencers und Faktencheckers keine Steigerung in Sachen Belanglosigkeit mehr gibt, wurde ich mit nun eines Besseren belehrt. Der souveräne Bürger fragt sich, wofür wir in einer Demokratie einen Medienkontrolleur benötigen, der nach eigenen Angaben dazu bereit und willig ist, das Internet zu überwachen. Die Kommunikationswissenschaftlerin Eva Flecken, zudem Direktorin der "Medienanstalt Berlin-Brandenburg", spricht unverblümt davon, das Web observieren zu wollen - um unter dem altbekannten Deckmantel der Bekämpfung von Hass und Hetze nichts Anderes als Zensur und Überwachung praktizieren zu können. Weiterlesen...