Kultur

  1. 53 Jahre
  2. Bafta
  3. Beethoven
  4. Bleivergiftung
  5. Buchvorstellung
  6. Bundestheater-Holding
  7. Burgtheater
  8. Corona
  9. Daniele Ganser
  10. Deutschland
Wut über Richterin: Nach Gruppenvergewaltigung gehen 8 von 9 Tätern frei
15-Jähriges Opfer erlitt Martyrium in Hamburg

Wut über Richterin: Nach Gruppenvergewaltigung gehen 8 von 9 Tätern frei

Am Dienstag sorgte die Hamburger Richterin Anne Meier-Göring landesweit für Entsetzen, als sie neun Migranten, die 2020 eine 15-Jährige zigfach vergewaltigt hatten, mit Witzstrafen davonkommen ließ. Nur einer der Täter erhielt eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten, die restlichen Strafen wurden zur Bewährung oder der sogenannten Vorbewährung ausgesetzt. Vorausgegangen war ein über anderthalb Jahre dauernder Mammutprozess, während dem die Angeklagten nicht die allergeringste Reue gezeigt hatten, während das Opfer nach wie vor unter den Folgen dieser grausigen Untat leidet. Weiterlesen...

Onlinepranger geht schief: Antifa-'Künstler' kriegen teuren Datenmüll statt AfD-Infos
Die Geister, die sie riefen...

Onlinepranger geht schief: Antifa-'Künstler' kriegen teuren Datenmüll statt AfD-Infos

Da haben die verhaltensoriginellen "Künstler" des sogenannten "Zentrums für politische Schönheit" (ZPS) die Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht. Denn ihr Ansinnen, die Daten von AfD-Mitgliedern durch gezielte Täuschungsmanöver abzuziehen und daraus ein Argument für ein Verbot der Oppositionspartei zu zimmern, wurde zum Bumerang. Anstelle der erhofften pikanten Chat-Protokolle erhalten sie nun vonseiten findiger Patrioten riesige Mengen an Datenmüll, was die Antifa-"Künstler" teuer zu stehen kommen dürfte. Weiterlesen...

Kubitschek spricht im Parlament: Jetzt toben die grünen Gesinnungswächter!
'Cancel Culture' ging in die Hose

Kubitschek spricht im Parlament: Jetzt toben die grünen Gesinnungswächter!

Auf Zuruf der grünen Kultursprecherin Eva Blimlinger untersagte die Universität Wien einen Vortrag des kritischen Verlegers Götz Kubitschek (Antaios) über den dystopischen Kult-Roman "Fahrenheit 451" ab. Dies stellte sich als Schuss ins Knie heraus: Denn nun spricht der Deutsche doppelt - einmal im Zuge einer Soli-Kundgebung am heutigen Freitag, den 17. November um 15 Uhr vor der Uni und einmal in den Räumlichkeiten des Parlaments. Nun rasten die Grünen völlig aus: Sie wettern über angebliche "Rechtsextreme", die den "demokratischen Diskurs zerstören" würden... Weiterlesen...

'Cancel Culture' lässt ihn kalt: Kubitschek wird Vortrag in Wien halten
Das sagt der Verleger zum Bann

'Cancel Culture' lässt ihn kalt: Kubitschek wird Vortrag in Wien halten

Es mutet wie Realsatire an: Die Wiener Uni untersagte eine Veranstaltung mit dem kritischen Verleger Götz Kubitschek (Antaios). Dabei sollte dieser über das Buch "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury sprechen. Im dystopischen Roman sind Bücher verboten, weil sie widerständige Gedanken anfachen könnten. Nun nahm er in einer Videobotschaft selbst Stellung zur Posse rund um seine Ausladung und erklärt, wie wichtig es ist, gerade an der Universität für Meinungsfreiheit zu kämpfen. Weiterlesen...

Grünen-Politikerin forderte Absage: Uni Wien sperrt kritischen Verleger aus
Kein Hort der Meinungsfreiheit...

Grünen-Politikerin forderte Absage: Uni Wien sperrt kritischen Verleger aus

Über Jahrhunderte waren Universitäten ein Ort des akademischen Wettstreits, der Debattenkultur und der gelebten Meinungsfreiheit. Doch das ist vorbei: Seitdem eine woke-totalitäre Sekte die Vorherrschaft an den Hochschulen übernommen hat, werden Dissidenten ausgegrenzt. Die Uni Wien untersagte nun einen Vortrag des kritischen Verlegers Götz Kubitschek (Antaios). Der einladende "Ring freiheitlicher Studenten" (RFS) will sich dagegen wehren, besitzt man doch eigentlich einen rechtsgültigen Vertrag mit der Uni... Weiterlesen...

Gunnar Kaiser ist tot: Kritisches Lager trauert um einen Kämpfer für die Freiheit
Große Anteilnahme

Gunnar Kaiser ist tot: Kritisches Lager trauert um einen Kämpfer für die Freiheit

Am Montagabend verbreitete sich eine traurige Nachricht: Der Philosoph, Lehrer und Schriftsteller Gunnar Kaiser erlag bereits am 12. Oktober seinem langen Krebsleiden. Gerade in der totalitären Corona-Zeit zeichnete er sich als Kämpfer für die Freiheit und das freie Wort aus und wurde zu einem der ersten wichtigen Kritiker des öffentlichen Narrativs. In seinem YouTube-Kanal (250.000 Abonnenten) sprach er mit wichtigen Stimmen des Widerstands und der Aufklärung. Kaiser wurde nur 47 Jahre alt. Weiterlesen...

Malthus lebt: Die wirre These von der Überbevölkerung
Todes-Kult analysiert

Malthus lebt: Die wirre These von der Überbevölkerung

Die Verachtung der Mehrheit der Bevölkerung hat bei den Eliten eine lange Tradition. Mit ihr geht auch als Steigerungsform der Traum von der Bevölkerungsreduktion einher. Er kann Resultat eines faktischen Problems der Herrschenden sein: Sie sind ihren Unterworfenen zahlenmäßig völlig unterlegen. Im nachstehenden Gastbeitrag widmen sich Dr. Renate Reuther und Dr. Gerd Reuther den Wurzeln des Todeskults und gehen auf die irren Theorien von Thomas Malthus ein. Weiterlesen...

Das Flüchtlingsgedicht: Ironie über Deutschlands Asyl-System geht viral
Polit-Kritik mit Humor

Das Flüchtlingsgedicht: Ironie über Deutschlands Asyl-System geht viral

Die Palästina-Demos lassen die Wogen über importierte Konflikte derzeit hochgehen. Viele ärgern sich aktuell umso mehr über die überschwängliche Aufnahmebereitschaft des deutschen Staates. Ein unbekannter Dichter hat seine Gedanken zum Asyl-Wesen in einem gelungenen Gedicht verarbeitet und spart darin nicht an Kritik an den Institutionen. Viele teilen die kritische Sicht auf das deutsche Asylwesen. Denn anstatt um Sicherheit scheint sich alles um die wirtschaftlichen Vorteile zu drehen, der Asyl-Gedanke wird auch mit Hilfe der Kirche ad absurdum geführt. In den sozialen Medien und via WhatsApp und Telegram geht das Gedicht nun viral. Weiterlesen...

Briten-Premier spricht Klartext: 'Ein Mann ist ein Mann, eine Frau ist eine Frau'
Transpersonen & Wokies sind empört

Briten-Premier spricht Klartext: 'Ein Mann ist ein Mann, eine Frau ist eine Frau'

In Großbritannien braut sich aktuell wieder ein Sturm im Wasserglas zusammen. Grund dafür ist, dass Rishi Sunak, der Premierminister des Landes, das offensichtliche aussprach: Menschen könnten sich nicht einfach ihr Geschlecht aussuchen - und man dürfe sich auch nicht durch Gehirnwäsche zur gegenteiligen Annahme drangsalieren lassen. Transgender-Aktivisten fühlen sich nun vor den Kopf gestoßen. Weiterlesen...

Irres Umerziehung-TV: Neue ZDF-Serie 'Aufgestaut' glorifiziert Klima-Terroristen
Eure Zwangsgebühren bei der Arbeit

Irres Umerziehung-TV: Neue ZDF-Serie 'Aufgestaut' glorifiziert Klima-Terroristen

Da dürfte vielen Klima-Extremisten das Herz aufgehen: Schon vor Ausstrahlung sind sechs Folgen der ZDF neo-Serie "Aufgestaut" anzusehen. Im Zentrum der Handlung ist die Klebe-Blockade einer Handvoll "Letzten Generation"-Aktivisten und die Situation einiger der blockierten Personen. Doch wer an ausgewogene Instant-Dramedy denkt, irrt: Die Regie stellt durch emotionale und dramaturgische Kniffe sicher, dass der Seher die Klima-Terroristen schlimmstenfalls für "tragische Helden" mit edler Gesinnung & Zielen hält. Weiterlesen...

7. Oktober - Innsbruck: Kongress gegen die ewige Krise der 'neuen Normalität'
Mit Prof. Dr. Sönnichsen und Co.

7. Oktober - Innsbruck: Kongress gegen die ewige Krise der 'neuen Normalität'

Viele glauben, Corona sei vorbei. Doch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht das anders. Sie wird zukünftig darüber bestimmen, wann und wo die Menschen in den Lockdown geschickt werden. Auch Klimalockdowns werden ausgehend von NGOs und hin zu Regierungspolitikern immer lauter angedacht. Wie das verhindert werden kann, darüber diskutieren am 7. Oktober namhafte Experten in Innsbruck. Organisiert wird die Veranstaltung von Chris Veber (Gastautor bei www.derstatus.at). Am Podium: Prof. Dr. Andreas Sönnichsen - Rechtsanwalt Dr. Christian Ortner - Prof. Dr. Dr. Christian Schubert - Ing. Franz Miller. Beginn: 12 Uhr. Ort: Forum Rum. Weiterlesen...

'Xxx xxxx xxxxxxx': Skurrile ORF-Selbstzensur nach Urteil über Rammstein-Hetze
Eure Zwangsgebühren bei der Arbeit

'Xxx xxxx xxxxxxx': Skurrile ORF-Selbstzensur nach Urteil über Rammstein-Hetze

Bei der medialen Vorverurteilung von Till Lindemann, dem Frontmann der bekannten Rockband "Rammstein" war der ORF an vorderster Front. Nachdem nun die Ermittlungen eingestellt wurden und der Musiker sich gegen die negative Berichterstattung wehrt, muss nun auch der Staatsfunk zurückrudern. Doch anstatt sich einen Fehler einzugestehen, versieht der ORF seinen ursprünglichen Bericht mit selbstzensorischen "xxx"-Passagen, wenn es um die inkriminierten Vorwürfe geht. Weiterlesen...

Systemkünstler fordern höhere CO2-Steuer & totale 'Klimaneutralität'
'Kulturschaffende' auf Abwegen

Systemkünstler fordern höhere CO2-Steuer & totale 'Klimaneutralität'

Jedes System hält sich seine "Kulturschaffenden" nahe, so wie auch diese mitunter auf die Gunst der Mächtigen angewiesen sind. Entsprechend verfassten 50 bekannte, großteils weltanschaulich "stromlinienförmige" Personen aus Kunst, Kultur & Fernsehen einen "offenen Brief" an die Regierung, in dem sie "mehr Klimaschutz" fordern, einschließlich höherer CO2-Besteuerung und einer Windrad-Offensive, bis hin zur einstigen "Klimaneutralität". Weiterlesen...

Kirchweih, Oktoberfest: Was wird da eigentlich gefeiert?
Historikerin gibt Einblick

Kirchweih, Oktoberfest: Was wird da eigentlich gefeiert?

Ritualisierte Feste beweisen, dass uralte Überlieferungen des Dankes und der Freude über die unerschöpflichen Gaben der Natur bis in unsere digital bestimmte Welt überlebt haben. Das demnächst wieder anstehende Münchener Oktoberfest ist die Mega-Variante einer Kirchweih. Den Zusammenhängen geht die Historikerin Renate Reuther in ihrem neuesten Essayband „Feste feiern – dann aber richtig“ nach. Für www.derstatus.at gibt sie exklusiv vorab Einblick und erklärt die Bedeutung der Kirchweih. Weiterlesen...

Skandalöse Kuscheljustiz: Pädo-Teichtmeister kommt mit Bewährung davon
Dabei kamen grauslige Details ans Licht

Skandalöse Kuscheljustiz: Pädo-Teichtmeister kommt mit Bewährung davon

Die Kuscheljustiz lässt einen geständigen Pädophilen, der mehr als 70.000 Darstellungen von Kindesmissbrauch besaß, herstellte und mit widerlichen Sprüchen versah, laufen: Das ist das Fazit des mit Spannung erwarteten Urteils gegen den Burgschauspieler und bekennenden Freimaurer Florian Teichtmeister. Besonders übel: Dass er vonseiten des Volkes mit Unmut und gerechtem Zorn über seine Taten konfrontiert war, wertete der Richter sogar noch als mildernden Umstand! Weiterlesen...