Corona

  1. 250 Millionen Euro
  2. 2G-Gottesdienst
  3. 34 Prozent
  4. 3G
  5. 50 Prozent
  6. Aargau
  7. Abbruch
  8. Abgesang
  9. Agenda 2030
  10. Ambulanz
'Aufarbeitung' für Arme: Nach 'RKI Files' heuchelt Politik die Flucht nach vorn
Wenn der Täter die Polizeiarbeit macht...

'Aufarbeitung' für Arme: Nach 'RKI Files' heuchelt Politik die Flucht nach vorn

Seitdem Teile der RKI-Unterlagen zum Corona-Krisenstab freigeklagt wurden, sind Politik und Medien im Panikmodus. Vom "Einfluss fremder Mächte" wurde gefaselt und darüber, dass die Unterlagen eh nichts wichtiges enthalten würden. Doch die Sorge wächst, dass man den Deckel nicht mehr auf dem Topf halten kann. Daher ergreift man nun die Flucht nach vorn und fordert selbst eine Aufarbeitung der Corona-Zeit, immerhin könnte man so noch einen Teil der Deutungshoheit bewahren. Weiterlesen...

Nipah: Virologe schürt Pandemie-Panik um nächstes Wuhan-Virus
Immer wieder neue 'Todesseuchen'

Nipah: Virologe schürt Pandemie-Panik um nächstes Wuhan-Virus

Quasi im Wochentakt bläuen die System-Experten uns ein, dass die nächsten angeblichen Todesseuche bestimmt kommt. Diesmal ist's Impf-Fanatiker Florian Krammer, der kürzlich zur Gastprofessor an der Wiener MedUni berufen wurde und im Sold von Pharmakonzernen, Gates-Stiftung und US-Regierung steht. Er soll uns auf das angeblich besonders tödliche Nipah-Virus einstimmen, das natürlich wieder einmal von Fledermäusen stammen soll. Brisantes Detail am Rande: Auch an diesem fand umstrittene "Gain of Function"-Forschung im berüchtigten Wuhan-Labor statt.... Weiterlesen...

Geld für SPD-nahe Agentur: Rechnungshof rügt Lauterbach wegen Impfkampagne
Rote Corona-Freunderlwirtschaft...

Geld für SPD-nahe Agentur: Rechnungshof rügt Lauterbach wegen Impfkampagne

Nach und nach kommen zunehmend Details der Corona-Zeit ans Licht. Zuletzt waren es die Unterlagen des RKI, welche die Politik in die Bredouille bringen und zu fantasiereichen Stellungnahmen führen. Dieser Skandal ist noch nicht einmal richtig ausgestanden, da kritisiert der Bundesrechnungshof nun scharf das Lauterbachsche Gesundheitsministerium. Bei der Vergabe der einer Corona-Impfkampagne an eine SPD-nahe Werbeagentur habe man gegen das Wettbewerbsrecht verstoßen. Weiterlesen...

Bullshit-Bingo: Intervallfasten angeblich an Herzinfarkt-Häufung schuld...
Elefant im Raum...welcher Elefant...?

Bullshit-Bingo: Intervallfasten angeblich an Herzinfarkt-Häufung schuld...

Der Frühling hält Einzug, die Temperaturen werden wärmer. Der letzte Schnee schmilzt selbst in Höhenlagen, die warmen Sonnenstrahlen laden geradezu dazu ein, sich körperlich wieder in Form zu bringen. Für den Mainstream-Apparat birgt dies allerdings ein Problem: Nun kann man nicht mehr vor "falschem Schneeschaufeln" warnen, um den Anstieg von "plötzlichen & unerwarteten" Herzinfarkten bei jungen Menschen seit dem Impfstart zu erklären. Also braucht man neue Schuldige - und findet sie in Form des Intervallfastens. Weiterlesen...

Bhakdi besucht Herbert Kickl in Wien! – Symposium 'Souveränität und Freiheit für die Völker Europas'
FPÖ gegen Gesundheitsdiktatur

Bhakdi besucht Herbert Kickl in Wien! – Symposium 'Souveränität und Freiheit für die Völker Europas'

Die FPÖ bleibt bei der Aufarbeitung des Corona-Wahnsinns. Und sie will die WHO-Gesundheitsdiktatur verhindern. Der blaue Mut-Politiker Gerald Hauser organisiert nun ein Symposium mit echten Größen des Widerstands. Neben dem beliebten Aufklärer Prof. Dr. Sucharit Bhakdi kommen am Samstag, den 13. April weitere bekannte Gesichter nach Wien. Den Auftakt machen bereits Bhakdi und Herbert Kickl am Freitag, den 12. April! Besonders erfreulich: Prominente Redner sind auch der Status-Gastautor und Medizinhistoriker Dr. Gerd Reuther und der ebenso bei Status-Lesern beliebt Arzt und Bestsellerautor Dr. Hannes Strasser. Jetzt heißt es: Schnell anmelden, bevor alle Plätze vergriffen sind! Weiterlesen...

Geheimprotokolle des Corona-Krisenstabs: Lockdown-Entscheidung durch 'unbekannten Akteur'
Deutschland hinters Licht geführt

Geheimprotokolle des Corona-Krisenstabs: Lockdown-Entscheidung durch 'unbekannten Akteur'

Das deutsche Magazin "Multipolar" konnte durch eine 15.000 Euro teure Klage die geheimen Protokolle des Corona-Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) offenlegen. Sie zeigen: Die Lockdowns erfolgten 2020 nicht wie behauptet durch den Krisenstab, sondern auf Weisung eines "externen Akteurs". Die Gefährlichkeit des Virus wurde intern überdies von Anfang an nicht sonderlich hoch eingeschätzt. Weiterlesen...

Impfopfer im Stich gelassen: Verein kämpft mit Ärzten & Anwälten um Gerechtigkeit
Verhöhnt, verschwiegen, vergessen

Impfopfer im Stich gelassen: Verein kämpft mit Ärzten & Anwälten um Gerechtigkeit

Die Schadfolgen des Impf-Experiments sind unübersehbar, doch das System sträubt sich beharrlich, die Verantwortung zu übernehmen. Betroffene werden verhöhnt oder im Kreis herumgeschickt, ihre Anträge auf Entschädigung mit teils absurden Begründungen trotz schwerer bleibender Schäden abgewiesen. Um auf diese Problematik hinzuweisen und zu ergründen, wie Betroffene um ihr Recht kämpfen können, hielt "www.impfopfer.info", das größte Netzwerk in diesem Bereich, am Mittwoch eine Pressekonferenz in Linz ab. Dabei teilten ein Impfopfer, eine Vertreterin des unterstützenden Vereins, sowie mehrere kritische Ärzte und ein Anwalt ihre Erfahrung und Expertise. Weiterlesen...

Pfizer-Impfdeals: Mehrere Staaten schließen sich Klage gegen EU-Chefin an
Historisch erstmaliger Vorgang

Pfizer-Impfdeals: Mehrere Staaten schließen sich Klage gegen EU-Chefin an

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hat es zwar geschafft, sich eine –offiziell gar nicht mögliche- Nominierung für eine zweite Amtszeit zu sichern; doch nun holt sie ihre unrühmliche Vergangenheit schon wieder ein. Die Hypothek, die sie sich durch ihren dubiosen Corona-Impfdeal mit ihrem Freund, Pfizer-Chef Albert Bourla und ihre Weigerung, trotz zahlloser Aufforderungen, endlich dessen Hintergründe offenzulegen, eingehandelt hat, wird sie weiterhin verfolgen. Weiterlesen...

Christine Anderson (AfD): EU-Eliten wollen Debatte über Impfschäden unterbinden
Opfer werden nicht ernstgenommen

Christine Anderson (AfD): EU-Eliten wollen Debatte über Impfschäden unterbinden

Während das kritische Lager eine Aufarbeitung des Corona-Komplexes einfordert, versuchen die Verantwortlichen weiter den Mantel des Schweigens über die Schikanen, Lügen, ominösen Deals und Folgeschäden der letzten Jahre zu breiten. Eine Politikerin, die sich auf EU-Ebene gegen das Vergessen des Corona-Leids unermüdlich einsetzt, ist die AfD-Christina Anderson (AfD). "Der Status" sprach mit ihr im EU-Parlament in Straßburg über den beharrlichen Unwillen des Systems, die nötige Verantwortung zu übernehmen. Weiterlesen...

Im Stich gelassen: So schikaniert das System die Impf-Opfer!
Spießrutenlauf für Betroffene

Im Stich gelassen: So schikaniert das System die Impf-Opfer!

Bei abertausenden Österreichern führten die experimentellen Corona-Spritzen zu schweren Nebenwirkungen. Hunderte Todesfälle in zeitlicher Nähe zur Impfung sind bekannt. Doch obwohl über 2.000 Menschen einen Entschädigungsantrag stellten, wurden wenige hundert davon bewilligt und mit einer lächerlichen Summe abgespeist. Betroffene werden von Corona-Einheitsfront im Stich gelassen. In einer Pressekonferenz mit Mut-Politiker Gerald Hauser (FPÖ) machte eine Impfgeschädigte auf die unhaltbare Situation aufmerksam. Weiterlesen...

Einzig Kickl ist lernfähig: ÖVP schießt sich krasses Lockdown-Eigentor
Reden ist silber, Unfug ist schwarz....

Einzig Kickl ist lernfähig: ÖVP schießt sich krasses Lockdown-Eigentor

Wenige Monate vor der Nationalratswahl krebst die ÖVP in Umfragen bei etwa 20% herum, die FPÖ liegt jenseits der 30%-Marke. Ein Grund dafür ist auch, dass FPÖ-Chef Herbert Kickl an der Seite der Bürger für die Rückkehr jener Grund- und Freiheitsrechte demonstrierte, die Nehammer & Co. ihnen genommen hatte. In ihrer Verzweiflung attackiert die Kanzlerpartei nun seine Glaubwürdigkeit - und entlarvt sich dabei selbst. Denn beim Volk bleibt nur der Eindruck über: Die FPÖ lernt aus Fehlern, die ÖVP wiederholt sie stur. Weiterlesen...

Gefahr für Souveränität: Widerstand gegen WHO-Pandemievertrag aus Afrika
'Unwissenschaftliches Instrument'

Gefahr für Souveränität: Widerstand gegen WHO-Pandemievertrag aus Afrika

Der WHO-Pandemievertrag soll demnächst beschlossen werden. Dieser würde der Organisation weitreichende Vollmachten einräumen und in die Souveränität der einzelenen Staaten eingreifen. Weltweit regt sich allerdings Widerstand gegen diese Pläne. Nun kommt auch Kritik von Wissenschaftlern aus Afrika, die in dem weltweiten WHO-Pandemievertrag eine Gefahr und auch Kolonialismus durch die Hintertüre sehen. Weiterlesen...

COFAG-U-Ausschuss: Eintauchen in schwarze Netzwerke & Corona-Freunderlwirtschaft
Steuergeld für die 'Familie'...

COFAG-U-Ausschuss: Eintauchen in schwarze Netzwerke & Corona-Freunderlwirtschaft

Am heutigen Mittwoch starten im Nationalrat die ersten Befragungen des Untersuchungsausschuss zur COVID-19 Finanzierungsagentur des Bundes (COFAG). Dabei soll geklärt werden, wie Steuergeld als "Corona-Hilfen" an Unternehmen verteilt wurde. Geladen zu den insgesamt sechs Befragungstagen ist unter anderem auch Milliarden-Pleitier René Benko. Zugleich macht auch ein Skandal um Hilfen für ein Unternehmen die Runde, das dem Bruder des Kanzlers gehört. Weiterlesen...

Impf-Virologe des Systems: Krammer im Sold von Gates, Big Pharma & US-Regierung
Politik & Medien aus dem Häuschen...

Impf-Virologe des Systems: Krammer im Sold von Gates, Big Pharma & US-Regierung

Obwohl das Corona-Narrativ des Systems zerbröckelt, klammern sich seine Vertreter an den Unfug, den sie die letzten vier Jahre verzapften. Statt der Realität ins Auge zu blicken, liegt der polit-mediale Komplex den fehlgeleiteten Erklärbären weiter zu Füßen. Seit einigen Tagen tingelt nun der zur Teilzeit-Professur in Wien berufene Virologe Florian Krammer durch die Medienlandschaft. Bei Corona lag er bei fast allen Punkten daneben. Zudem wurde seine Forschung von einschlägigen Akteuren mit Millionengeldern unterstützt... Weiterlesen...

Covid-Impfschaden: Deutscher Bürgermeister muss Amt niederlegen
'Post-Vac-Syndrome'

Covid-Impfschaden: Deutscher Bürgermeister muss Amt niederlegen

Im 3300 Seelen-Städtchen Oberriexingen im Landkreis Ludwigsburg muss im Juni ein neuer Bürgermeister gewählt werden. Der Grund: Der bisherige, Frank Wittendorfer, erst 41 Jahre, ist nach C-Impfung dienstunfähig. Das hat das Gesundheitsamt nun bestätigt. Damit ist der krankgeimpfte Oberriexinger Ex-Bürgermeister einer der wenigen, der die Anerkennung eines „Impf“-Schadens bekommen hat. Wittendorfer hatte während seiner Amtszeit noch kräftig für die unausgetestet, gefährlichen Impfstoffe geworben. Weiterlesen...